Mangold und Pasta

Dieses Gericht eignet sich, wenn man sich gesund ernähren möchte, Hunger hat aber nicht die Energie, sich lange in die Küche zu stellen. Ich konnte das während meiner Chemo gut essen, obwohl ich Spinat nicht mag, und Mangold ähnlich schmeckt. Man sagt beiden Gemüsesorten einen metallischen Geschmack nach, also sollten Menschen aufpassen, die darauf empfindlich reagieren.

Mangold und Pasta
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in Ihrer Einkaufsliste
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15-20 min Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15-20 min Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Mangold und Pasta
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in Ihrer Einkaufsliste
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15-20 min Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15-20 min Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Zutaten
  • 1 Kopf Mangold
  • 2 Esslöffel Olivenöl gutes 🙂
  • 2-6 Teelöffel Pinien- oder Sonnenblumenkerne wenn man mag
  • 1/2 Esslöffel Salz
  • 500 g Nudeln/Spaghetti
  • 1 Zwiebel
  • 1 zehe Knoblauch
  • 2 Tomaten
  • 1/3 Chilischote
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Man braucht für ca. vier Portionen: große Pfanne oder Wok, mit Deckel, großer Topf für Spaghetti, Mangold (Mangold sieht aus wie Salat, daher am besten den Gemüsemann fragen oder auf Schilder achten. Man bekommt ihn ab Oktober im Bioladen oder auf dem Markt, manchmal auch in Supermärkten.) 1 Zwiebel, 2 Tomaten, ca. 2 Esslöffel Olivenöl, Chili (Drittel von frischer roter Schote ohne Kerne oder zwei kleine getrocknete oder einfach Pulver oder aus der Mühle, dann nach Gefühl), 2-6 Teelöffel Pinienkerne oder Sonnenblumenkerne, Salz (ca. ein halber Esslöffel), 500g Spaghetti oder Bandnudeln.
  2. Nudelwasser aufsetzen. Wenn Wasser kocht, Nudeln rein und nach Anleitung auf der Packung kochen. Vom Mangold den Strunk abschneiden, so dass man einzelne Blätter erhält, diese gründlich waschen und abtropfen lassen. Dann den Mangold in feine Streifen schneiden - auch die weißen Stiele. Tomaten in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch klein schneiden. Olivenöl in die Pfanne oder den Wok geben, heiß werden lassen, Zwiebeln, Knoblauch, Mangold und Sonnenblumenkerne in die Pfanne geben, umrühren bzw. kurz anbraten. Tomaten dazugeben. Chili und Salz dazugeben, dann Deckel drauf und so ca. zwei Minuten dünsten. Die fertigen, abgetropften Nudeln dazuschütten, alles so gut wie möglich vermischen und servieren.
  3. Wer möchte, kann gleichzeitig mit den Zwiebeln auch Knoblauch dazutun.
Rezept Hinweise

Auf das fertige Gericht kann man Parmesan streuen, schmeckt lecker, ist dann aber nicht mehr vegan.

Dieses Rezept teilen

Bildquellen

  • Mangold und Pasta: Fotolia © Igor Dutina
Mangold und Pasta

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.