Knoblauch das gesunde Multitalent

Eine kleine Zehe mit großer Wirkung – das ist der allseits bekannte Knoblauch.

Knoblauchknolle

Knoblauchknolle

Das gesunde Multitalent wird schon seit Jahrhunderten nicht nur als Gewürz geschätzt, sondern dient als Heilmittel auch von jeher der Gesundheit. Die traditionelle Medizin, die Volksheilkunde und inzwischen auch die Schulmedizin nutzen die wertvollen Wirkstoffe bei zahlreichen Beschwerden und Erkrankungen. Was ist dran an der intensiv duftenden Knolle?

 

 

 

Kleiner Ausflug in Botanik und Geschichte des Knoblauch

Der botanische Name für den Knoblauch lautet Allium sativum L. Die Pflanze zählt zur Familie der Liliengewächse und, wie die Zwiebel, zur Gattung der Lauchpflanzen. Schon vor 5.000 Jahren wurde der Urknoblauch in Zentralasien angebaut, vor allem Ägypten galt im Altertum als das Knoblauchland schlechthin. Welch hohen Gesundheitswert man der Knolle zusprach, zeigte sich damals schon darin, dass die Pyramidenarbeiter sie täglich mit ihrer Nahrung erhielten, um bei ihrer schweren Arbeit bei Kräften zu bleiben. Römische Ärzte setzten sie gegen Fußpilz ein, wobei ihre antibakterielle Wirkung genutzt wurde. Im Jahr 1858 wies der weltberühmte französische Chemiker und Mikrobiologe Louis Pasteur schließlich die positiven Wirkungen auf die Gesundheit wissenschaftlich nach.

 

Die wichtigsten Wirkstoffe

Pasteur konnte erstmals belastbar nachweisen, dass es der Inhaltsstoff Allicin
ist, der antibakterielle Wirkung besitzt. Es handelt sich um einen
schwefelhaltigen Inhaltsstoff der ätherischen Öle. Und eben dieses Allicin hat
darüber hinaus antimykotische und lipidsenkende Effekte. Es ist der
Hauptwirkstoff, der allerdings erst freigesetzt wird, wenn die einzelnen Zehen
der Knolle verletzt werden. Dann entsteht auch der typische „Duft“ und
Geschmack des Gewürzes. Weitere Inhaltsstoffe mit positiven Wirkungen auf die
Gesundheit sind Flavonoide (sekundäre Pflanzenstoffe) als Radikalfänger, sowie
Vitamine und Mineralstoffe für Power und Immunstärke.

 

Heutige Einsatzgebiete des Multitalents

Knoblauch

Knoblauch

Die Heilkraft von Knoblauch ist inzwischen längst durch die Kommission E/ESCOP
anerkannt als unterstützende Maßnahme unter anderem bei hohen
Cholesterinwerten, Bluthochdruck und Arteriosklerose. Die offizielle
Formulierung lautet „Unterstützung diätetischer Maßnahmen bei Erhöhung der Blutfette“ und „Vorbeugung altersbedingter Gefäßveränderungen“ (Monografie erschienen im Bundesanzeiger 1988). Hier kommen Fertigpräparate wie Kapseln mit Knoblauchpulver zum Einsatz, wobei die Qualität des Pulvers im Europäischen Arzneibuch festgeschrieben ist. Damit werden eine gleichbleibende Qualität und der Mindestgehalt an Wirkstoffen garantiert, was bei frischen Knollen so natürlich nicht gewährleistet ist.

 

Traditionelle und überlieferte Anwendung

Die traditionellen und volksheilkundlichen Einsatzgebiete gehen über die
genannten hinaus: Atemwegerkrankungen, Verdauungsbeschwerden, allgemeine
Schwäche oder Infektionen sind typische Anwendungsbereiche. Auch äußerlich
soll die Knolle ihre Heilkraft entwickeln können, nämlich als Einreibung oder
Auflage bei Insektenbissen, Warzen, Hühneraugen, Hautflechten oder
Ohrentzündungen. Dass sie auch gegen Dämonen, Vampire und den „bösen
Blick“ hilft, gehört allerdings wohl eher ins Reich der Märchen und Sagen.

 

Fazit

Man kann also sagen: Die Knoblauchknolle sollte in keiner Küche fehlen! Sie
steckt nicht nur voller gesunder Inhaltsstoffe, sondern sie ist natürlich auch
ein einfach köstliches Gewürz, das viele Speisen erst so richtig lecker macht.

 

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich als Informationsquelle für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Die Informationen stellen auf keinen Fall einen Ersatz für Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder sonstige nach deutschem Recht zugelassene Heilpersonen dar. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker. Wenn Sie sich tiefergehend über entsprechende Produkte informieren wollen, lassen Sie sich von einem Arzt oder Heilpraktiker beraten bzw. besorgen Sie sich weiterführende Fachliteratur.

Bildquellen

  • Knoblauchknolle: Pixabay
  • Knoblauch: Pixabay
  • Knoblauch-das-gesunde-Multitalent: Bildquelle: Fotolia © bit24
Knoblauch das gesunde Multitalent

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.