Wie ich wieder auf die Beine kam

Tags ,

Mein Name ist Kevin Nasir Gyameshie, ich bin Personal Trainer in Hamburg.

Ich möchte an dieser Stelle meine Geschichte erzählen, um anderen Menschen die in einer ähnlichen Situation sind, zu ermutigen weiter zu machen.

Röntgenbilder der Schusswunde

Röntgenbilder der Schusswunde

Ich dachte ich werde nie wieder gehen können.

Im Januar 2015 wurde mir ins Bein geschossen. Die Kugel ging einmal direkt durch meinen Knöchel und zersplitterte mein Schien- und Wadenbein in meinem Sprunggelenk. Ich hätte nie gedacht das mir so etwas passieren würde.

 

 

 

 

Es waren vier OP’s unter Vollnarkose nötig um mein Bein zu retten.

Zu dieser Zeit war ich gerade auf dem Höhepunkt meiner sportlichen Karriere, ich kam gerade aus den USA zurück und plötzlich bin ich von einem auf den anderen Tag einfach gefallen.

 

An diesem Tag wurde mir vieles genommen.

Es war nicht nur mein Bein und der physische Schmerz, sondern auch die Belastung in meinem Kopf die sich daraus ergab. Aber das eigentliche was ich hiermit ausdrücken will,  ist das ich jetzt wieder stehen, gehen und laufen kann.

 

Im Krankenhaus sagte mir ein Arzt noch das ich mein Leben lang humpeln werde.

Seine Worte hatten mich verletzt, aber ich wollte es ihm nicht glauben und so habe ich nie aufgegeben.
Obwohl ich nur zweimal musste war ich fünfmal die Woche in der Reha, habe nebenbei selber am Wochenende noch trainiert und nie aufgegeben.

Egal was euch passiert und wie tief ihr fallt, es geht immer nur nach oben und euch selbst aufzugeben ist nie eine Option.

 

Alleine hätte ich das alles nicht überstehen können.

Es ist noch ein weiter Weg für mich wieder der zu werden der ich mal war, aber ich werde es schaffen und besser als zuvor werden.
Ich danke allen Menschen die für mich da waren und mir gezeigt haben das ich in der Not auf sie zählen kann.
Und vom ganzen Herzen danke ich Meilyn Bahr für alles was sie mit mir durchgestanden hat und das sie stehst für mich da war.

Danke.

 

Letzte OP gut überstanden

Danke an alle die mir vorher viel Glück gewünscht haben!
Seit dem Unfall war es ein langer Weg für mich, aber ich bin jetzt endlich kurz vor dem Ziel und bald wieder der, der ich mal war.l

Kevin-Gyameshie-Personal-Trainer

Kevin-Gyameshie-Personal-Trainer

Bildquellen

  • Röntgenbilder der Schusswunde: Kevin Nasir Gyameshie
  • Kevin-Gyameshie-Personal-Trainer: Kevin Nasir Gyameshie
  • Wie-ich-wieder-auf-die-beine-kam: Fotolia © Myst
Wie-ich-wieder-auf-die-beine-kam

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.