I❶I Melasse – Alles über Wirkung und Anwendung

melasse

Melasse

Melasse ist eine dem Sirup ähnliche Flüssigkeit, die bei der Herstellung von Zucker aus Zuckerrohr anfällt. Schon zu früheren Zeiten fand die Zuckerrohrmelasse Anwendung bei zahlreichen Erkrankungen und durfte bis ins 18. Jahrhundert hinein nur von Apothekern als Arznei oder als Zusatz zur Geschmacksverbesserung von Arzneimitteln verkauft werden.

In den einzelnen Stufen der Zuckerherstellung entstehen verschiedene Arten von Melasse. Nach dem ersten Kochen und Zentrifugieren bleibt eine helle Melasse übrig, die noch viele Zuckerkristalle enthält. Daraus werden nochmals Zucker und ein etwas dunklerer Saft gewonnen, der jetzt schon eher einem Sirup ähnelt. Nach dem dritten Auskochen bleibt die sogenannte schwarze-Melasse übrig, die kaum noch Zuckerkristalle, aber umso mehr Mineralstoffe enthält. Die helle Zuckerrohrmelasse ist also wesentlich süßer als die schwarze-Melasse, die eher Lakritz ähnlich schmeckt.

Heutzutage wird der nährstoffreiche Sirup, der als sogenanntes „Abfallprodukt“ aus der Zuckerherstellung gilt, in seiner Bedeutung als Lieferant wichtiger Nährstoffe immer noch häufig unterschätzt. Sie sollten sich also die Zeit nehmen, um mit uns einen Blick auf die Anwendungsmöglichkeiten und die Nährstoffe der Melasse zu werfen.

 

 

Gesundheitsfördernde Eigenschaften und Anwendungsgebiete

Die Melasse beinhaltet zahlreiche wichtige Wirkstoffe und gilt als sehr nahrhaft. Mit ihren hochwertigen Inhaltsstoffen stellt sie eine ideale Ergänzung zur täglichen Ernährung dar, unterstützt die Blutbildung und beugt so Erkrankungen wie beispielsweise der Vitamin-B12-Mangelanämie, auch als perniziöse Anämie bezeichnet, vor.

Melasse aus Rohrzucker unterstützt darüber hinaus die Stabilisierung des Herzkreislaufsystems, hilft beim Abhusten von Schleim und wirkt sich in Kombination mit ballaststoffreichen Nahrungsmitteln positiv auf den Darm aus. Sie regt außerdem den Hautstoffwechsel an und auch bei Schlafstörungen kann die sie ein guter Helfer sein.

Ihr wird sogar eine leicht basische Wirkung nachgesagt, sodass sie dabei helfen kann, den Organismus vor Übersäuerung zu schützen. Während isolierter Zucker nämlich Säure bildet, enthält Melasse – besonders die dunkle Variante – wertvolle basische Mineralsalze.

Doch was ist Melasse nun wirklich? Ist es ein Wundermittel? Nun, sicher nicht, denn Wundermittel gibt es nicht. Warum ist sie dann so bedeutend für das Wohlbefinden des menschlichen Organismus?

 

Vitamine, Mineralstoffe und Co.

Melasse zeichnet sich ganz besonders durch ihren Gehalt an wichtigen Vitalstoffen aus.

mineralstoffe-vitamine

Mineralstoffe und Vitamine sind in der Melasse reichlich enthalten.

Sie enthält beispielsweise einen hohen Anteil an sekundären Pflanzenstoffen, die aufgrund ihrer Hitzestabilität in der Lage sind, den Herstellungsprozess heil zu überstehen. Der braune Sirup beinhaltet wichtige Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und wertvolle Aminosäuren wie etwa Leucin oder das Eisen bindende Histidin, das unter anderem an wichtigen Stoffwechselwirkungen beteiligt ist. Leucin ist vor allem für den Gewebeaufbau im Organismus von Bedeutung, hemmt den Abbau des Muskelgewebes und hilft dabei, den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

Die Melasse liefert außerdem die wichtigen B-Vitamine, die für eine Vielzahl von Körperfunktionen unverzichtbar sind. Sie fördern nicht nur die Sehkraft, sondern beugen auch Hauterkrankungen und Störungen des Nervensystems sowie Eisenmangel und Blutarmut vor. Melasse ist also der ideale Zusatz für die spezielle Ernährung bei einer Anämie.

Lebenswichtige Mineralstoffe wie etwa Kalium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Phosphorsäure, Mangan, Zink und Selen machen die Melasse zu einem wichtigen Ernährungsbaustein (1). Kupfer und Zink sind beispielsweise für die Immunabwehr, Selen für die Entgiftungsfunktionen und Mangan für die Bildung von wichtigen Enzymen des Körpers von Bedeutung. Eisen fördert die Blutbildung, während Kalium und Phosphorsäure zur Stabilisierung der körpereigenen Zellen beitragen. Sie sehen also, die Melasse ist ein sehr vielseitiger Helfer beim Erhalt Ihres Wohlbefindens und sollte daher nicht in Ihrem Haushalt fehlen.


Veggie-Box

Kreative vegetarische Rezeptideen und frische, qualitativ hochwertige Zutaten. Abwechslungsreich vegetarisch kochen ohne Einkaufsstress und Tütenschleppen!

Jetzt die Veggie-Box entdecken!

Nährwerte der Melasse

Zuckerrohrfeld

Zuckerrohr Grundstoff der Melasse

Während der Säure bildende isolierte Zucker dem menschlichen Organismus vermehrt Darm- und Blutpilze bescheren kann, wirkt die Melasse eher positiv auf das Verdauungssystem. Die darin enthaltenen basischen Mineralsalze unterstützen darüber hinaus den Haarwuchs und die optimale Funktion der verschiedenen Gewebearten.

Da die helle Melasse noch einen etwas höheren Zuckergehalt aufweist, sollte sie in Maßen genossen werden. Aufgrund ihrer Nährstoffe, die zur Stärkung und Harmonisierung des menschlichen Organismus beitragen, kann sie aber den täglichen Speiseplan wesentlich bereichern.

Die folgende Tabelle, die auf den Angaben des United States Department of Agriculture basiert, zeigt eine Übersicht der in Melasse enthaltenen Nährwerte und Kalorien (2).

Nährwerte pro 100 g:

  • Kalorien 290
  • Kohlehydrate 74,72 g (Zucker)
  • Fettgehalt 0,1 g (mehrfach ungesättigte Fettsäuren)
  • Natrium 37 mg
  • Kalium 1.464 mg
  • Kalzium 205 mg
  • Eisen 4,72 mg
  • Phosphor 31 mg
  • Magnesium 242 mg
  • Vitamin B6 0,67 mg

 

Wie Sie sehen, ist die Melasse zwar eine kalorienreiche aber dennoch wertvolle Gabe der Natur, die Sie leicht in Ihre tägliche Ernährung integrieren können.

 

Anwendungsarten

In Getränken und Speisen

Melasse lässt sich gut in heißem Wasser, Tee, Milch oder Fruchtsäften auflösen und hinterlässt einen angenehmen Geschmack. Schon ein bis zwei Teelöffel Melasse, aufgelöst in einem viertel Liter Wasser, reichen, um die positive Wirkung auf den menschlichen Organismus zu entfalten. Nehmen Sie die Melasse als warmes Getränk zu sich, bietet dies den Vorteil, dass sie schneller aufgenommen werden kann und darüber hinaus auch leichter verdaulich ist. Sie kann ebenso für die Zubereitung von Süßspeisen, zur Verfeinerung von Joghurts oder als wertvolles Süßungsmittel für verschiedene Kräutertees und das morgendliche Frühstücksmüsli eingesetzt werden. In Kombination mit etwas Ingwerpulver und einem Hefepräparat kann die in Wasser aufgelöste Melasse die Verdauung verbessern.

 

Einschlaftrunk

schlafqualitaet

Die Schlafqualität durch Melasse verbessern

Haben Sie vielleicht Probleme mit dem Einschlafen? Nun, auch hier kann Ihnen die Melasse ein guter Helfer sein, denn schon ein Teelöffel in einer warmen Tasse Milch verrührt, reicht als kleiner Schlaftrunk.

 

 

 

Äußerliche Anwendung

Die Melasse lässt sich aber nicht nur als Süßungsmittel oder wertvolle Zugabe zu Getränken und Speisen einsetzen, sondern ist auch zur äußerlichen Anwendung geeignet. So kann sie zur Vorbeugung gegen Falten als Gesichtsmaske aufgetragen oder als Umschlag bei Ekzemen, Wunden und Geschwülsten verwendet werden. Darüber hinaus ist die Melasse auch ein hervorragender Badezusatz.

 

Melasse in der Küche

Außerdem können Sie mithilfe der süßen Melasse Rezepte verfeinern und echte Leckereien zaubern. So ist sie eine ideale Zutat für den Kuchen- oder Brotteig und eignet sich auch prima für das Backen von Keksen. Wenn Sie den Lakritz ähnlichen Geschmack der schwarzen Melasse lieber mögen, können Sie damit dunkle Lebkuchen und Brote backen oder sie zum Abschmecken von kräftigen dunklen Soßen verwenden. Oder möchten Sie zum sommerlichen Grillabend einmal selbst eine besonders leckere Honig-BBQ-Soße kreieren? Nun, dann greifen sie doch auch in diesem Fall einfach zur Melasse, denn diese kostbare Zutat verleiht Ihrer Soße die ideale Geschmacksnote. Sie sehen, dieses ganz besondere Naturprodukt ist von Ihrem Speiseplan gar nicht mehr wegzudenken …

Was beim Kauf der Melasse zu beachten ist

Wenn Sie Melasse kaufen möchten, erhalten Sie diese beispielsweise in Reformhäusern und Naturkostläden. Zwar wird sie auch bei manchen Discountern angeboten, aber dabei handelt es sich oftmals nur um das aufbereitete Endprodukt des weißen Industriezuckers, das keinen besonderen Nährwert aufweist.

Achten Sie nach dem Kauf der Melasse auf ihre optimale Lagerung bei einer Temperatur zwischen 10° bis 18°. Das wertvolle Naturprodukt zeichnet sich durch eine lange Haltbarkeit aus und eignet sich daher gut zur Vorratshaltung.

 

[yuzo_related]

 

Fazit

Fassen wir die gewonnenen Informationen noch einmal zusammen, zeigt sich, wie wertvoll diese Gabe der Natur für den menschlichen Organismus ist. So kann sie bei Blutarmut die Ernährung optimieren, den Organismus mit lebenswichtigen Vitalstoffen versorgen und ihn so bei wichtigen Prozessen des Stoffwechsels und Immunsystems unterstützen. Darüber hinaus ist sie als natürliches Süßungsmittel eine gute Alternative zum industriell hergestellten Zucker und kann zur Verfeinerung zahlreicher kulinarischer Spezialitäten eingesetzt werden.

 

Quellen

(1) DMH, http://www.deutsche-melasse.de/wp/wp-content/uploads/Melasse-Mineralstoffe-DE.pdf

(2) USDA National Nutrient Database for Standard Reference Release 28 slightly revised May, 2016 Basic Report March 28, 2017

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich als Informationsquelle für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Die Informationen stellen auf keinen Fall einen Ersatz für Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder sonstige nach deutschem Recht zugelassene Heilpersonen dar. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker. Wenn Sie sich tiefergehend über entsprechende Produkte informieren wollen, lassen Sie sich von einem Arzt oder Heilpraktiker beraten bzw. besorgen Sie sich weiterführende Fachliteratur.

Bildquellen

  • melasse: Bildquelle: 123rf Mohammed Anwarul Kabir Choudhury
  • mineralstoffe-vitamine: Bildquelle: 123rf Oleksandra Anschiz
  • Zuckerrohrfeld: Bildquelle: Pixabay
  • schlafqualitaet: Bildquelle: Pixabay dagon_
melasse

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.