Von Colitis Ulcerosa über Zöliakie zur Heilung

Hallo mein Name ist Jann Glasmachers.

Seit meiner Kindheit war ich nie so „richtig“ gesund.

Mein-Weg-aus-der-Krankheit-1024x536Es suchten mich regelmässig kleinere Wehwehchen im Magen-/Darmbereich heim, die mit der Zeit aber immer schlimmer wurden. Im Jahr 2000 bekam ich gesundheitlich dann den ersten richtigen Hammer zu spüren. In diesem Jahr wurde die chronische Darmentzündung „Colitis Ulcerosa“ bei mir diagnostiziert.

 

10 Jahre unterzog ich mich daraufhin einer schulmedizinischen Behandlung, bei der sich jedoch keine merkliche Besserung einstellte.

Durch Zufall entdeckte dann ein anderer Arzt, dass es sich bei meinem Darmproblem nicht um „Colitis Ulcerosa“, sondern um „Zöliakie“ handelte. Meine Symptome hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf den ganzen Körper ausgeweitet (Ekzeme, Nebenhöhlenentzündung, Reizhusten, Allergien, Juckreiz, usw.) Ich beschloss den schulmedizinischen Pfad zu verlassen und bin relativ schnell auf die Möglichkeiten alternativer Heilmethoden aufmerksam geworden.

 

Durch eine Bekannte, bekam ich den Kontakt einer Heilpraktikerin zugespielt und wurde durch die alternative Therapie das erste mal „schmerzfrei“.

Mein Körper war jedoch durch die langen Jahre davor ziemlich in Mitleidenschaft gezogen worden, so dass sich die Krankheit andere Wege gesucht hatte und sich wenig später im zentralen Nervensystem zeigte.

 

2012 diagnostizierte man bei mir dann den Verdacht auf Multiple Sklerose.

Das war natürlich ein schwerer Schlag. Jedoch beschloss ich, mit dem bis dahin erworbenen Wissen über alternative Heilmethoden, auch diese Krankheit auf diese Weise in den Griff zu bekommen.
Ich fing an mich statt mit der Krankheit an sich nur noch mit Heilungserfolgen über Multiple Sklerose zu befassen. Sehr schnell fand ich heraus, dass dabei eine vitalstoffreiche Ernährung eine wesentliche Rolle spielt. Besonders tauchten in diesem Zusammenhang immer wieder die Begriffe „Rohkost“ und „Paleoernährung“ auf.

 

Ich fing an meine Lebensweise von Grund auf zu ändern.

Zur Vertiefung der Ernährungskomponente machte ich 2013 eine einjährige Ausbildung zum Gesundheits- und Ernährungsberater. Nach 1,5 Jahren Rohkost hatte ich zwar „keinen“ neuen Schub, jedoch verlor ich dabei ziemlich viel Gewicht und hatte ich ständig das Gefühl, dass mir ernährungsmässig etwas fehlte.

 

Diverse Mängel in den Blutwerten bestätigten dann diese Vermutung.

Auslöser meine Ernährung noch einmal auf „Paleo“ zu verändern, waren die eindrucksvollen Erfolge von Dr. Terry Wahls, die ihrerseits auch an MS erkrankte und sich mit einer modifizierten Form der Paleo-Ernährung wieder aus dem Rollstuhl erheben konnte. Mit meinen Erfahrungen aus der Rohkost und den Erfahrungen von Terry Wahls hatte ich endlich eine Ernährungsweise gefunden, die zu mir passte.

 

Ich fing an wieder an Gewicht zuzulegen und meine Blutwerte sind auch wieder 1A.

Zudem fühle mich fitter als je zuvor.Ich fing an meine Erkenntnisse auf meiner Webseite „Das Gesundheitsfundament“ niederzuschreiben. Waren es am Anfang nur ein paar verirrte Besucher, erfreut sich die Webseite heute mehreren Tausend Besuchern am Tag. So eine Entwicklung hätte ich mir damals niemals vorstellen können.

 

Mittlerweile berate ich Klienten auf Ihrem Weg zur Gesundheit in dem ich das Wissen vermittele, um auf Basis des Gesundheitsfundaments wieder zur Gesundheit zurückzufinden. Das bereitet mir sehr grosse Freude. Dabei hört mein Wissensdurst niemals auf. Ich versuche hierbei altes und neues Wissen zu verbinden und für mich die Quintessenz daraus zu ziehen. Ich habe mittlerweile das Schreiben von eBooks für mich entdeckt. Ein eBook über Smoothies zum Thema Gehirn, Gedächtnis und Konzentration findet Ihr hier.

 

 

und-was-ist-Ihre-Geschichte?

 

 

Bildquellen

  • Mein-Weg-aus-der-Krankheit-1024×536: Jann Glasmachers
  • und-was-ist-Ihre-Geschichte?: Bildrechte beim Autor
  • Weg-aus-der-Krankheit: Jann Glasmachers
Mein Weg aus der Krankheit

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Kommentare