Indischer Flohsamen – Helfer bei Darmproblemen und Verstopfungen

Kennen Sie den Indischen Flohsamen?

Indischer-Flohsamen

Indischer-Flohsamen

Lesen Sie diesen Artikel und Sie werden erfahren, wie Indischer Flohsamen wirkt und wie Er bei Darmproblemen und besonders bei der Bekämpfung des Metabolischen Syndroms helfen kann.

Leiden Sie häufig unter Verstopfung oder Durchfall? Oder sind Sie vom Metabolischen Syndrom mit Bluthochdruck, hohem Blutzuckerspiegel, zu hohen Blutfettwerten und Übergewicht betroffen? Wahrscheinlich sind Sie gezwungen, zahlreiche Medikamente einzunehmen. Diese haben jedoch oft schädliche Nebenwirkungen. Sinnvoll ist es hingegen, auf natürliche Heilmittel zurückzugreifen. Sie sind im Gegensatz zu den chemischen Mitteln meist nebenwirkungsfrei.

 

 

Was ist der Indische Flohsamen?

Die Bezeichnung „Flohsamen“ mag vielleicht den einen oder anderen irritieren.
Mit den lästigen Quälgeistern, unter denen vor allem die Hunde leiden, hat der
„Indische Flohsamen“ jedoch nichts zu tun. Dem Aussehen nach ähnelt der
Samen des Plantaginis ovatae semen, das ist der botanische Fachausdruck der
Pflanze, allerdings den Flöhen. Es handelt sich hier um eine einjährige Pflanze
mit Blättern, die unserem Spitzwegerich ähneln. Tatsächlich gehört der
Indische Flohsamen zur Gattung der Wegerichgewächse. Wir finden ihn in Indien
sowie im Iran. Aus den relativ unscheinbaren Blüten entwickeln sich die Samen in
ovalen Kapseln, den Flohsamenschalen. Der Indische Flohsamen wird inzwischen auch bei uns als Heilpflanze geschätzt. In der Naturheilkunde sind die Schalen sowie
auch die Samen medizinisch wirksam. Mittlerweile erkennt auch die Schulmedizin
die positive Wirkung besonders auf den Verdauungstrakt an.

 

Was sind die Wirkstoffe des Indischen Flohsamens?

Besonders wirksam ist die äußerste Schicht der Samenschalen, die Epidermis. Die
Flohsamenschalen enthalten vor allem Schleimstoffe, die sich aus den
Zuckerstoffen „Galaktose“ und „Rhamnose“ zusammensetzen. In den Samen
befinden sich fette Öle. Der Indische Flohsamen besteht überwiegend aus
Ballaststoffen. Er enthält pro 100 Gramm nur 21 Kalorien. Die Schalen sowie die
Samen sind geschmacksneutral und können problemlos eingenommen werden.

 

Wie wirkt der Indische Flohsamen?

Verdauungsprobleme

Verdauungsprobleme

Die Wirkung des Indischen Flohsamens bekommen vor allem diejenigen zu spüren, die sich mit lästigen und schmerzhaften Verdauungsproblemen herumschlagen müssen. Hilfe kommt von den Flohsamenschalen, die als natürliches Quellmittel im Darm Wunder wirken. Und was passiert dort? Die Schleimstoffe binden das Wasser im Darm und quellen um ein Vielfaches auf. Das Volumen des Darminhalts vergrößert sich, die Darmtätigkeit wird angeregt. Unter Verstopfung Leidende können aufatmen: Sie brauchen sich nicht mehr zu quälen, der Stuhl verlässt freiwillig den Darm. Der fettreiche Samen trägt zusätzlich dazu bei, dass durch den „Schmiereffekt“ der Inhalt des Darms schneller weitertransportiert wird. Die zerkleinerten Flohsamenschalen sind gegenüber den Samenkörnern aber im Vorteil. Warum? Die Samen verlassen meist unverdaut den Darm – es sei denn, sie werden zerkleinert oder gar zermahlen. Außerdem befinden sich die heilsamen Quellstoffe in den Schalen und nicht in den Samenkörnern. Diese helfen jedoch, wie erwähnt, durch ihren hohen Fettgehalt als Schmiermittel den Darminhalt schneller passieren zu lassen. Sie sind also auch sehr wichtig.

Ein Tipp: Flohsamenschalen erzielen pulverisiert eine größere Wirkung als die
ganzen Schoten. Sie bekommen das Pulver in der Refomhäusern oder in der Apotheke.

Der Indische Flohsamen hilft jedoch nicht nur denjenigen, die unter Verstopfung
leiden. Auch bei Durchfall, bedingt durch das Reizdarmsyndrom, sind die
Flohsamenschalen eine große Hilfe. Bei einer Durchfallerkrankung können die
Nährstoffe aus der Nahrung durch die zu rasche Darmpassage kaum verwertet
werden. Vitamin- und Mineralstoffmangelerscheinungen sind die Folge. Der Indische
Flohsamen ist durch seine Wasser bindenden Eigenschaften in der Lage, den Stuhl
einzudicken. Durch die nun entstandene verlängerte Durchgangszeit werden die
Nährstoffe nicht mehr so schnell ausgeschieden, sondern können in die Blutbahn
aufgenommen werden.

Hinweis: Die Flohsamenschalen sind in der Regel nur wirksam beim Durchfall durch das Reizdarmsyndrom. Sind Bakterien die Ursache, können andere pflanzliche Mittel hilfreicher sein.

 

Das tödliche Quartett – Hilfe durch Indischen Flohsamen beim Metabolischen Syndrom

Vier Zivilisationskrankheiten sorgen für eine erhöhte Mortalitätsrate:
dauerhaft erhöhte Blutzuckerwerte, ein hoher Cholesterinspiegel durch gestörten
Fettstoffwechsel, Bluthochdruck und Übergewicht. Der Volksmund spricht hier vom
„tödlichen Quartett“. Wer frühzeitig sterben möchte, unternimmt nichts
gegen diese lebensgefährlichen Krankheitsbilder. Aber lassen wir diesen
Zynismus. Der Indische Flohsamen kann viel dazu tun, dem Metabolischen Syndrom
vorzubeugen oder die Symptome zu lindern. Sie zweifeln? Dann lesen Sie den
Beitrag einer australischen Studie, die im Obesity Reviews, einem wichtigen
Fachmagazin, im Jahr 2012 veröffentlicht wurde. Hier wird nachgewiesen, dass die
heilende Wirkung des Indischen Flohsamens nicht nur auf Darmerkrankungen wie
Verstopfung und Durchfall begrenzt ist.

 

Indischer Flohsamen bei Diabetes

Die Lebensqualität insulinpflichtiger Diabetiker ist oftmals stark eingeschränkt. Hier können Indische Flohsamenschalen wertvolle Dienste leisten. Die Quellstoffe ermöglichen, dass der im Darm enthaltende Zucker langsamer aufgenommen wird, also nicht so schnell ins Blut gelangt. Die Insulin produzierende Bauchspeicheldrüse wird dadurch entlastet und der Blutzuckerspiegel gesenkt.

 

Indischer Flohsamen bei hohem Cholesterinspiegel

fett-süß

Fett und süß

Sowie das Cholesterin, das für den Zellenaufbau notwendig ist, als auch die Energie spendenden Triglyzceride sind lebenswichtig für unseren Organismus. Zu viel dieser Stoffe lagern sich jedoch an den Innenwänden der Blutgefäße ab.
Herz- und Kreislauferkrankungen können die Folge sein. Die Schleimstoffe der Indischen Flohsamenschalen binden das überzählige Cholesterin und die Triglyceride. Sie werden dann mit dem Darminhalt ausgeschieden.

 

Indischer Flohsamen bei Bluthochdruck

Ein gestörter Fettstoffwechsel, also ein erhöhter Cholesterinspiegel, hat oft
auch einen krankhaft erhöhten Blutdruck zur Folge. Durch die regelmäßige
Einnahme von Flohsamen kann der Blutdruck reguliert werden.

 

Indischer Flohsamen bei Übergewicht

Die Quellstoffe in den Flohsamen erzeugen im Magen ein schnelles und lang
anhaltendes Sättigungsgefühl. Die kalorienarmen Ballaststoffe werden wesentlich
langsamer verdaut. Hungergefühle lassen länger auf sich warten. Außerdem
bewirkt der positive Einfluss auf den Blutzuckerspiegel, dass Sie von
Heißhungerattacken verschont bleiben. Sie können also durch den Verzehr von
Indischem Flohsamen abnehmen.

 

Wann sollte Indischer Flohsamen nicht verwendet werden?

Flohsamenpflanze

Flohsamenpflanze

Auch wenn Naturheilmittel generell unbedenklich eingenommen werden können, sie können dennoch Nebenwirkungen haben. Den Indischen Flohsamen oder die Flohsamenschalen sollten Sie nicht verzehren, wenn
• Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten,
• wenn Sie gegen Flohsamen allergisch reagieren,
• wenn Ihre Speiseröhre oder Ihr Magen- und Darmtrakt krankhaft verengt ist,
• wenn Sie unter einem Darmverschluss leiden oder bereits gelitten haben.
• Die Wirkung gleichzeitig eingenommener Medikamente kann minimiert oder
verzögert werden.

 

Bei einem schlecht eingestellten Diabetes mellitus kann der Blutzuckerspiegel durch die Einnahme von Flohsamen gefährlich sinken. Hier ist oftmals die Reduzierung der Insulindosis erforderlich.

 

Wie nehmen Sie den Indischen Flohsamen ein?

Wichtig ist, dass Sie bei und nach dem Verzehr des Flohsamens beziehungsweise der Flohsamenschalen auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Nehmen Sie den Indischen Flohsamen möglichst eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. Sie benötigen
• 1 Teelöffel Indischen Flohsamen
• zum Aufquellen 100 ml Wasser
• 200 bis 400 ml Flüssigkeit (etwa 1 bis 2 Glas) in Form von Wasser, Tee oder
Fruchtschorle zum Nachtrinken. Das ist ganz wichtig!

Sie sollten den Indischen Flohsamen mehrmals täglich über einen längeren Zeitraum zu sich nehmen. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie bei Einnahme von Medikamenten den Flohsamen frühestens eine halbe Stunde nach der Medikamenten Einnahme zu Sich nehmen.

[yuzo_related]

 

Weiterführende Informationen:

Darmreinigung mit Flohsamen: Tipps zur Anwendung

Link zum Artikel Darmreinigung

Wikipedia Artikel zum Flohsamenschalen

 

Studien zur Wirksamkeit des Indischen Flohsamen

• Plantago ovata husk reduces plasma low-density lipoprotein (LDL) cholesterol, triglycerides, insulin, oxidised LDL and systolic blood pressure in hypercholesterolaemic patients Diese Studie beschäftigt sich mit den Einfluss von Flohsamen auf das Cholesterin und Herz-Kreislauferkrankungen.

Quelle: Atherosclerosis. 2010 Aug;211(2):630-7. Epub 2010 Mar 17. Soluble fibre (Plantago ovata husk) reduces plasma low-density lipoprotein (LDL) cholesterol, triglycerides, insulin, oxidised LDL and systolic blood pressure in hypercholesterolaemic patients: A randomised trial. Solà R, Bruckert E, Valls RM, Narejos S, Luque X, Castro-Cabezas M, Doménech G, Torres F, Heras M, Farrés X, Vaquer JV, Martínez JM, Almaraz MC, Anguera A. Unitat de Recerca en Lípids i Arteriosclerosi, CIBERDEM, Hospital Universitari Sant Joan, IISPV, Universitat ROVIRA i VIRGILI, Reus, Spain.

• Effect of two doses of a mixture of soluble fibres on body weight and metabolic variables in overweight or obese patients
Diese Studie beschäftigt sich mit der Wirksamkeit des Indischen Flohsamen in Bezug auf das  Körpergewicht und die Blutwerte.

Quelle: British Journal of Nutrition, 2008 Jun;99(6):1380-7. Epub 2007 Nov 22. Effect of two doses of a mixture of soluble fibres on body weight and metabolic variables in overweight or obese patients: a randomised trial. Salas-Salvadó J, Farrés X, Luque X, Narejos S, Borrell M, Basora J, Anguera A, Torres F, Bulló M, Balanza R; Fiber in Obesity-Study Group. Human Nutrition Unit, Facultat de Medicina i Ciències de la Salut, Hospital Universitari de Sant Joan, Universitat Rovira i Virgili, C/Sant Llorenç 21, 43201 Reus, Spain.

 

Fazit

Die Einnahme von Indischen Flohsamenschalen ist durch seine stark
quellenden Schleimstoffe sehr hilfreich bei
• Verstopfung,
• Durchfall,
• hohem Cholesterinspiegel,
• erhöhtem Blutzuckerspiegel,
• hohem Blutdruck,
• beim Abnehmen.

 

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich als Informationsquelle für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Die Informationen stellen auf keinen Fall einen Ersatz für Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder sonstige nach deutschem Recht zugelassene Heilpersonen dar. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker. Wenn Sie sich tiefergehend über entsprechende Produkte informieren wollen, lassen Sie sich von einem Arzt oder Heilpraktiker beraten bzw. besorgen Sie sich weiterführende Fachliteratur.

Bildquellen

  • Indischer-Flohsamen: Fotolia © dima_pics
  • Reizdarmsyndrom: Fotolia © visivasnc
  • fett-süß: Pixabay
  • Flohsamen: Fotolia © afra
Indischer-Flohsamen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 Kommentare